Entwurf



Ihr habt sicher auch erfahren, dass die Salsalokale im Kanton Zürich wegen über 60 Coronafällen geschlossen wurden. Die Tänzer weichen jetzt auf andere Kantone und Veranstaltungen aus und so ist das Virus definitiv auch in der Discofoxszene angekommen. Die meisten von Euch wissen aber nicht, ob es positive Fälle oder Ansteckungen an einem Event gegeben hat, an dem Ihr teilgenommen habt,  da nur wenig kommuniziert wird.
Wir kennen im Moment 5 Discoswingtänzer persönlich (von denen wir es wissen), welche einen positiven Test hatten und letzte Woche an mehreren Discoswing-Tanzpartys in der Ostschweiz unterwegs waren - natürlich wussten sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass sie positiv sind.

Bitte liebe Tänzer, wir alle lieben unser Hobby und wir möchten nicht, dass der Kanton oder der Bund uns dies verbietet. Wenn wir jetzt reagieren und für mindestens 10 Tage an keine Partys gehen, können wir die Infektionsketten vielleicht unterbrechen. Falls wir aber frischfröhlich jede Woche an mehrere Partys gehen, dann kann sich jeder ausrechnen was passiert.

Sicher wird der Kanton, sofern die Ansteckungen weiter ansteigen - die Tanzschulen und die Clubs schliessen, vielleicht sogar auch für länger. Lasst uns alle am gleichen Strick ziehen und dies verhindern. Herzlichen Danke an alle!


Liebe Grüsse und bleibt gesund!

in alphabetischer Reihenfolge:


Adrian,  ......... ........... ...........



PS: Wenn Ihr mithelfen wollt, das „Tanzen" am Leben zu erhalten, dann teilt bitte diesen Beitrag. Das ist ein Aufruf, um eine mögliche Schliessung der Tanzlokale und Tanzschulen zu verhindern, darum bitte ich Euch keine Kommentare auf diesen Beitrag zu schreiben.